Theater am Abend 2009 – Der Tod im Birnbaum

Naturtheater Renningen  zurück zur Archiv-Übersicht

Gottlieb ScheiffeleGottlieb Scheiffele
(Wilhelm Kindler)

A hoiß Fuaßbad ond a frische Luft,
des megat die Bazilla net!"

Anna ScheiffeleAnna, seine Frau
(Elke Eger)

„Muasch halt ab ond zua amol an Frosch küssa. Kennt ja sei,
dass amol an Prinz drbei isch!"

Liesl, die TochterLiesl, die Tochter
(Veronika Blessing)

„Muasch halt ab ond zua amol an Frosch küssa. Kennt ja sei, dass amol an Prinz drbei isch!"

 

Die gute FeeDie gute Fee
(Jana Rommel)

„Da war ein Wanken und Schwanken und plötzlich ein Krach, ein Bach unter mir und dann ..."

MichlMichl (Birdy)

Manche schleppat d`Fiaß henderdrei ond tragad da Arsch en dr Schleng hoim."

BaschdeBaschde
(Joachim Zeuge)

„Ich muss ja nicht unbedingt und überall der Erste sein!"

         

FritzleFritzle
(Rebecca Kindler)

„D´Mamma muß Kender zähla,
ond se hot doch bloß mi!"

Der TodDer Tod
(Dietmar Ilg)

„Des dritte Mol scho en dem Johr, dass i was schwätze muss bei meim Gschäft. Mi rechtfergiga muss für des was i dua."

LuziferLuzifer
(Winfried Trauner)

„Es kommt koiner me en d´Höll.
Es isch net bloß a bissle ruhig,
es kommt überhaupt koiner me!"

Frau HölleFrau Hölle
(Vanessa Maurer)

„Hätt mir´s ja denka könne, dass du die scho wieder do droba romtreibsch!"

PetrusPetrus
(Axel Wessner)

„Malefizkerle send´s dia Schwoba,
aber g´storba send se doch no emmer."

 

Schlamperdone

Schlamperdone
(Waltraud Lemmle)

„... mei Sacktuch, mei Beißzang, mei Raffel, mei Zuttel, mei Wargel, mein Spargel, mei Mulle, mein Schnulle ..."

JustitiaJustitia
(Claudia Höper)

„A Urteil kriegt jeder.
Ob er Recht kriegt, des bestimm i!"

Dr. Faust

Dr. Faust (Birdy)

„Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißem Bemühn!"

HerrgöttleHerrgöttle von Biberach
(Dietmar Eger)

„I lass mir mei elft´s Gebot
net ondern Teppich kehra!"

  <nach oben>

 

Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg Das Naturtheater Renningen wird gefördert vom
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.
Kultur für Alle